Österreicher Verein Arbon Start Start Start Vorstand Vorstand Vorstand Jahresprogramm Jahresprogramm Jahresprogramm Aktuell Aktuell Aktuell Rueckblick Rueckblick Rueckblick Galerie Galerie Galerie Jahresrückblick 2017
 4.Feb.: Steirerball in Mäder
Auch dieses Jahr eine super Musik und eine tolle Stimmung
     27.Jän. GV im Rest.Morgental                                                         der neue Vorstand      11.März: Bauernschnapsen       Der ÖV Arbon konnte auch dieses Jahr mit 13 Mitglieder/innen        teilnehmen und gute Platzierungen erspielen.
oevarboner sind auch anwesend Der neue Vorstand Rückblick 2016 Rückblick 2016 Jahresprogramm Jahresprogramm Jahresprogramm Aktuell Aktuell Aktuell Rueckblick Rueckblick Rueckblick
30.April:
Beim ÖV Arbon sind 9 Mitglieder, die für den SSK Mäder in der Hobbymanschaft spielen und angemeldet sind. Am 30.April spielten davon 2 Manschaften in Götzis. Mäder 1 erspielte den 1. Rang (Lang Luis,Kimple Richard, Arlt Fritz und Kassler Raimund)  super!! Mäder2 erspielte den 6. Rang (Köhltorfer Alois,Schweidler Wolfgang,Herzog Max und Schwarz Silvia). Der ÖV Arbon gratuliert herzlich.
Die Radtour konnte am Samstag den 6. Mai durchgeführt werden. 11 Radler/Innen trafen sich in Gaissau an der Brücke. Bewundernswert sind die, die von Arbon und Rorschach per Velo  anfuhren. Nach einen Kaffee konnte man abfahren. Dem Rhein entlang nach           St.Margrethen . Wer mit offenen Augen fuhr, konnte im Eselschwanz  die von Bibern angenagten Baumstümpfe bewundern.Das Wetter meinte es gut, hatten aber immer Gegenwind. 1.Einkehrschwung im Kiosk am Campingplatz St.Margrethen. Nach einer Stärkung ging es weiter nach Widnau über die Grenze zum Steirer Wolfi in Lustenau, wo  ein feines Mittagsessen (Backhendl,Schnitzel,Gulasch etc) eingenommen wurde.Weiter ging es dem Rheinvorland nach Höchst zum 3. Einkehrschwung im Paradisle.(Eisbecher, Bier und Gspritze waren ein muss) Die letzte Etappe Richtung Gaissau zum “Herbert” wurde in Angriff genommen. Nach 28 km wurde das Ziel erreicht und Sie konnten den Flüssigkeitsverlust wieder beheben. Die Radtour konnte ohne Unfall beendet werden. Ein Dankeschön an die Teinehmer für die tolle Disziplin.                                                                                 zu den Bildern                                   
Das Lättlischiessen konnte planmässig durchgeführt werden. 14 Teilnehmer traten bei kühlen und doch angenehmen Wetter zum Bewerb an. Die Stimmung war fröhlich und locker und am Durst musste keiner leiden, denn das Servicepersonal von SSK Mäder leistete hervorragende Arbeit. Danke dem Grillmeister Thomas, er grillte das Fleisch genau auf den Punkt, auch die feinen Salate schmeichelten den Gaumen. Danke den Spendern. Sehr grosses Lob den Hobbykonditoren für die feinen Kuchen, die alle bei toller Musik geniessen durften.Danke den Musikern, Toni mit Kollege und dem Luisl. Nach dem guten Essen konnte zur Siegerehrung geschritten werden.
 20.Mai
6.Mai:
Rangliste
   25. Juni
Am Sonntagmorgen um 8.30 Uhr trafen sich 20 (Seetüchtige) von ÖV Arbon im Hafen von Arbon. Das Wetter, leichter Regen, kühl aber nicht unangenehm. Die Stimmung war locker und der Wetterbericht versprach Besserung. 8.45 Uhr konnte die „Mars“ vom Steg ablegen in Richtung Lindau, wo sie 10.40 Uhr  anlegen konnte. Das Wetter lockerte auf und teilweise kam der blaue Himmel zum Vorschein. So konnten wir Lindau zu Fuss erkunden und für das leibliche Wohl Restaurants suchen, danach erstürmten wir noch einen Biergarten und die Stimmung war auf den Höhepunkt. Leider mussten wir schon um 15.30 Uhr auf dem Schiff Platz nehmen und die Heimreise antreten. Danke den 2 Kapitänen für die sichere und schöne Schifffahrt. Den 2 Musikanten „Helmut und Rolli“ einen herzlichen Dank für die tolle Unterhaltung, die uns immer wieder zum Mitsingen animierten. Danke für die tolle Stimmung. Und wieder einmal ist es den ÖV Arbon gelungen, einen tollen Tag zu gestalten.                                         zu den Bildern
Luis-Kimple-Fritz-Raimund Wolfgang-Luisl-Silvia-Max
zu den Bildern
 9.September
Am Samstag den 9. Sept.
 trafen sich 8 Mitglieder vom ÖV Arbon in Mäder  zum  Hobbytournier.           
4 Mann spielten unter den Namen Mäder Hobbymannschaft und erspielten den guten 3.Rang.        .
von links: Kassler R., Arlt F., Kimble R.,Lang L.,;        Schweidler W.,Köhldorfer L., Ziery M. und Heuberger R,
Der 23. 09. war ein Glückstag für die Wandertruppe des  ÖV Arbon. Alle 13 Teilnehmer waren sehr pünktlich bei der Abfahrt am Morgen. Nach einen Zwischenstopp auf dem Bödele ging die Fahrt über Schwarzenberg, Mellau bis nach Schoppernau zur Talstation der Diedamskopfbahn. Alle  Teilnehmer der Wanderung waren begeistert von der grandiosen Fernsicht auf der Bergstation. Nach dem Mittagessen gingen einige Teilnehmer hoch bis zum Gipfelkreuz . Einige hatten die Steigung, von unten gesehen, unterschätzt. Aber alle haben es geschafft. Am Nachmittag machten sich alle die nicht mit der Bahn ins Tal wollten, zu Fuss auf den Weg bis zur Mittelstation. Bergab laufen kann auch anstrengend sein. Um 16 Uhr waren wieder alle beim Bus versammelt und die Fahrt ging nach Gaissau, wo beim Herbert ein gemütlicher und harmonischer Tag einen zufriedenen Ausklang fand. Der Vorstand des ÖV Arbon bedankt sich bei allen Teilnehmern sehr herzlich. Loisl Köhldorfer. Sport Referent.
  23.September
4 Mann spielten unter den Namen ÖV Abon und erreichten den 5.Rang.
Den beiden Mannschaften eine herzliche Gratulation.
                                                                                                             7. Oktober Das 4er Schnapsen konnte erwartungsgemäss durchgeührt werden. Das OK Team hatte tolle Arbeit geleistet. Trotz erbitterte Kämpfe wurde nicht auf den Humor nicht verzichtet, so konnten die 40 Teilnehmer doch in lockerer Atmosphäre ihre Bummerl spielen. Die Spielleitung bedankte für die Fairnes und Disziplin bei allen Teilnehmer/Innen. Die Lokalität war super ausgesucht. Ab 20Uhr 30 wurden die Sieger geehrt und alle Platzierungen bekannt gegeben. Bei dieser Gelegenheit wurde für 2 Mitglieder grosser Dank ausgesprochen, Sie waren bei allen 25 Ausführung von Anfang an, an vorderster Stelle dabei und haben das 4er Schnapsen mitgeprägt, dies waren: Helmut Krobath und Engelbert Koller, die in Zukunft die Spiele nur noch als normale Teilnehmer bestreiten wollen.
Rangliste
     zur