Österreicher Verein Arbon
Jahresrückblick 2021
                              31.Januar 2021
                                                                                                                                                                   Die GV wurde Corona bedingt auf später verschoben
                                                         8.Mai 2021                Radtour in Thurgau                    
Die Radtour (Blustfahrt) konnte durchgeführt werden. Da die Grenze nach Österreich nicht offen war, radelten wir in Thurgau, dem See entlang nach Romanshorn. Der Wettergott meinte es mit uns gut. In der Waldschenke gab es eine gute Stärkung, und den Durst konnte man auch löschen! Nachher radelten wir in den Mausacker um die Flüssigkeit wieder aufzutanken. Dann machten wir noch einen Abstecher bei unserem Neumitglied Ruth Hofstetter.Vorbei an Rapsfeldern im Bühlhof machten wir in Stachen im Restaurant Frohsinn bei Roman den Abschluss mit einem feinen Wurst- Käsesalat , so eine gute Salatsauce , einfach ein Genuss ! Es war ein schöner Radausflug , nur Schade , es war nur 6 Radler.   zu den     Fotos
2016 
2017  2018  2019  2020 
4.September Wandern in Voralp Am 4. September waren 17 Wanderlustige auf den Weg nach Voralp, geführt von unseren Wanderführer Alois Köhldorfer genannt „Luisl“, so ging es zügig Richtung Rheintal - Grabs zum Restaurant Skihaus Gamperfin. DasWetter meinte es gut mit den Wanderer. Es war noch Zeit für einen Kaffee. Dann war es Zeit, los gehts an vielen Weiden vorbei, wo die Kühe noch das letzte Gras fanden. Zwischendurch gab es immer mal eine Pause, Zirbenschnaps und Rosenlikör wurden zur Stärkung gereicht , so geht das Wandern wieder viel leichter!! Unterwegs gab es auch noch Käse zum kaufen, auf einer kleinen Weide trafen wir noch 4 Eseln. Dann kamen wir noch ins Gespräch mit dem Bauer, der den kleinsten Hofladen in der Schweiz betreibt,  er hat auch ein gutes Foto von uns Wanderer gemacht. Danke Hans. Es ging dann weiter durch den Wald, teils doch recht nass, da es am Morgen noch geregnet hat, aber alle fanden das Ziel, wo uns ein sehr feines Mittagessen serviert wurde. Nach dem Essen spielten Werner Mast und Luis Köhldorfer 3 Stunden für alle auf, super wars. Aber jeder Wandertag geht einmal zu ende. So ging es wieder retour Richtung Heimat. Bei Herbert in Gaissau machten wir einen Einkehrschwung, damit nahm ein schöner sonniger Wandertag ein Ende. Der Bus fuhr wieder Richtunf Arbon. Vielen Dank an Luisl, der alle wieder gut nach Hause gebracht hat. Wir sind froh, dass wir den Wandertag durchführen konnten, es war toll, so viele vom Verein wieder zu sehen.                                  zu den         Fotos
30. Oktober Preisschnapsen in Arbon Ein strahlender Herbsttag der 30.Oktober. 28 begeisterte Frauen und Männer freuen sich auf das 4er Schnapsen und wurden mit einen Glas Wein begrüsst. In der Küche schwang Silvia den Kochlöffel, es gab Salatteller und Picata mit Tomatenspaghetti für die, die eine längere Anreise und Hunger hatten. Das feine Essen wurde von allen gelobt. Um 13 Uhr konnte Luis Lang alle Teilnehmer begrüssen. Raimund gab noch eine kurze Anleitung und konnte den Wettkampf eröffnen, er machte auch den Schiedsrichter. Dank den fleissigen Helferinnen Silvia Josy, Luise, Ruth und Erna, (die das meiste an Vorarbeit leistete und am Samstag wegen Corona ausfiel) hat alles super geklappt. Für die Auswertung waren Helli und Engelbert zuständig. Es wurde fair gespielt und der „Schieri“ hatte keine Arbeit.Nach dem Spiel gab es einen feinen Znacht. So konnte die Auswertung rasch fertig gemacht werden. Alle warten gespannt auf das Ergebniss, wer hat wohl den ersten Platz erobert. Luis Lang konnte nun die Rangverkündigung vornehmen. 1. Wrischnig Arthur 2. Meier Fredi 3. Stoderegger Herbert Bei der Manschaftswertung konnte die Spielgemeinschaft RWR Wil und den Steirerclub Ostschweiz den 1. Platz erringen die auch den Wanderpokal entführten, der ÖV Arbon und die Steirer in Vorarlberg mussten mit den 2. und 3. Platz geschlagen geben. Am Schluss gab es Dankesworte von Luis Lang und Raimund Kassler für das dabei sein und faires spielen, auch die Helferinnen wurden für ihre tolle Arbeit bedankt. So konnte das Preisschnapsen erfolgreich abgeschlossen werden und hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.                                                                                                zu den  Fotos